Liz Amacher

Geboren 1961

Mein Werdegang

Ich bin Mutter von je zwei erwachsenen Söhnen und Töchtern. Zusammen mit meinem Partner lebe ich in naturnaher Umgebung. Aus der Natur schöpfe ich Kraft und Ruhe.

Nach meiner Ausbildung zur Primarlehrerin unterrichtete ich sechs Jahre an einer Unterstufe. Später reduzierte ich mein Pensum und besuchte berufsbegleitend eine dreijährige Zweitausbildung in Bern zur organisch rhythmischen Bewegungsbildnerin. Ich bin glücklich, die beiden Berufe in der Anstellung als Psychomotorik Therapeutin einer Schule verbinden zu können. Das Begleiten der Kinder bereitet mir sehr viel Freude.

Zwei tiefgreifende Erlebnisse veränderten mein Leben, veränderten mich.

2003 verstarb mein Mann ganz unerwartet. Die nächsten Jahre waren durch dieses Ereignis geprägt von viel Arbeit auf allen Ebenen, bis wir als Familie, wie auch jedes Familienmitglied für sich selbst,  ein neues Gleichgewicht gefunden hatten.

2011 besuchte ich erstmals einen Basiskurs für energetisch spirituelle Massage bei Maria Lucia im Kiental. Ich hatte das Gefühl etwas Altvertrautes wieder zu finden und zugleich neue Wege zu entdecken. Seither besuchte ich die Kurse im Kiental jedes Jahr, zuerst unter der Leitung von Maria Lucia, nachdem sie in die geistige Welt übergetreten war dann bei Schahila, Doris und Renée.

Durch die Arbeit mit der spirituellen Massage bin ich  achtsamer und liebevoller im Umgang mit andern und mir selber geworden, offener und wertfreier für die Vielfalt und Andersartigkeit des Lebens.

2017 begannen Doris, Renée und ich diese Arbeit im Sinne von Maria Lucia eigenständig weiterzuführen.

Weitere Kenntnisse:
-Arbeit mit dem Pendel
-Kraft- und Seelenbilder 
-Schwerpunkte beruflicher Weiterbildung: Autismus, Traumapädagogik, Arbeit mit Kindern im Freien